Unser Sortiment

Unsere Autoren

Neue Artikel

Mehr über...

Hannelore Wever


 
Hannelore Wever ist das Pseudonym einer lebenslustigen, junggebliebenen plus60erin, die von einem schrecklichen Unglück heimgesucht wurde.
Ein kleiner Unfall, sie brach sich das rechte Handgelenk, führte durch unsachgemäße Behandlung zu einer unheilbaren Krankheit: CRPS – auch bekannt als Morbus Sudeck. Diese Krankheit verdammte sie zur Abhängigkeit von Ärzten, Krankenkassen und Ämtern, sowie pflegerischen Diensten.
Ihr Lebenselixier -  das Reisen – war ihr somit unmöglich geworden.
Aber sie kämpfte – und kämpft – gegen diese gemeine Krankheit. Hilfe seitens der Ärzte oder Krankenkasse bekam sie fast gar nicht.
Um aus diesem tiefen Loch der Unselbstständigkeit und Abhängigkeit wieder herauszukommen bedurfte es einer immensen Kraftanstrengung und viel Mut und Hoffnung.
Nicht aufgeben und kämpfen zeigt Erfolg!!!
Heute, nach Jahren des Kampfes, lebt sie wieder ein selbstständiges Leben, wenn auch mit Einschränkungen.
Auf ihrem Leidensweg musste sie immer wieder feststellen, dass es viele Mitmenschen gab, welche ebenfalls in so einer Situation waren und nicht wussten wie es weitergehen sollte, da sie weder von den Ärzten noch von den Krankenkassen entsprechend geholfen wurden.
Diese Ungerechtigkeiten stachelten sie dazu auf, ihre Erfahrungen mit den Ärzten, der Krankenkasse, dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherer (MDK) und dem JobCenter in einem Buch niederzulegen.
Aus sicher verständlichen Gründen wählte sie hierzu ein Pseudonym, um auch anderen (eingeschränkten) Menschen und ihren Zurseitestehenden zu zeigen, was wie möglich ist.
 

Zurück

Der Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Bestseller

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast